Karitativ
Interessierte

der Pfarrei Bürglen

Erinnere dich der Vergessenen - eine Welt geht dir auf. - Marie von Ebner-Eschenbach

Helfen Sie mit, heilend auf die Welt einzuwirken.

* Mit unseren Gottesdienstkollekten unterstützen wir jedes Wochenende Hilfsorganisationen im In- und Ausland.

* Alle zwei Jahre wählt die Diakoniegruppe ein Hilfsprojekt, auf das speziellen Fokus gelegt wird. In mehreren Gottesdiensten wird dafür Geld gesammelt. Der Erlös des Fastenrisottos und der Heimosterkerzen kommt dem Projekt zugute. Aktuell ist es ein Projekt in Kambodscha der Caritas.

* Mit dem Hilfswerk der Kirchen Uri haben wir einen verlässlichen und professionellen Partner. Sie betreuen Bedürftige und Hilfesuchende unkompliziert und direkt.


Unten führen wir allwöchentlich die Gottesdienst-Kollekten der vergangenen, der aktuellen und der nächsten Woche auf.

So können Sie spenden:
* in den Gottesdiensten am Wochenende und an Feiertagen
* direkt ans Pfarramt. Bargeld in Umschlag legen, Zweck anschreiben, in Briefkasten des Pfarrhauses werfen
* per Banküberweisung an Kath. Pfarramt, Klausenstrasse 141, 6463 Bürglen, IBAN CH33 8080 8008 4360 9911 3, Konto bei der Raiffeisenbank Schächental, 6463 Bürglen
* per TWINT mittels QR-Code, den Sie in der Pfarrkirche am Anschlagbrett scannen können

Caritasfond Urschweiz

Die Pfarreien der Urschweiz haben einen eigenen Fond geschaffen um in Notlagen unbürokratisch und rasch helfen zu können. Die einzelnen Pfarrämter haben die Kompetenz Gesuche direkt einzugeben diese werden auch vertrauensvoll und wohlwollend behandelt. Gespiesen wird der Fond durch Kollekten in den Pfarreien der Urschweiz.

Gereralviariat Urschweiz

Kollekte: in den Gottesdiensten vom 29./30. Januar 2022

Seelsorge im Dekanat Uri

Pfarreiübergreifende Anlässe werden im Dekanat Uri durch einen Fond finanziert der durch Pfarreikollekten gespiesen wird. Ein solcher Anlass ist die Landeswallfahrt.  

Dekanat Uri

Kollekte: in den Gottesdiensten vom 22./23. Januar 2022

Bergbauern in Ecuador

Die Stiftung «Para Los Indigenas» unterstützt Bergbauern in Ecuador. Der abgebildete Acker ist auf 3500 Meter. Weil viele Männer in den Städten und auf Grossgrundbetrieben arbeiten, sind die Frauen die Trägerinnen der familiären Kultur. Wasserversorgung, Bildung, Landwirtschaft und Gesundheitswesen sind Schwerpunkte der Stiftung.

Para Los Indigenas

Kollekte: Antoniusmesse 17. Januar 2022

Sie können jederzeit einsteigen!

Möchten auch Sie gerne eine Aufgabe übernehmen?

Mehr